Die Firma Hemmerich besteht bereits in der 4. Generation.
Nachfolgend finden Sie einen kleinen Rückblick zur Firmengeschichte
mit historischen Fotos.

 
Anton Hemmerich




 






 



 

 

 






 

28.11.1902

Gründung unter dem Firmennamen

 Gebrüder Hemmerich und Metz

Pflaster- und Tiefbau 

in der Katzengasse 8 in Würzburg

durch Anton, Karl Kaspar Hemmerich und Josef Metz

 

 

1902 -1908

Pflaster – und „Chaussierungsarbeiten“, sowie Kanalarbeiten, Wallanlagen, Abholzungs- und Planierungsarbeiten und Gärtnerische Arbeiten u. a. für die Stadt Würzburg und die königliche Garnisonsverwaltung

 

 

11.07.1908

Umzug in die Frankfurter Straße 35, Rückgebäude, dem heutigen Firmensitz.

 

 

31.12.1911

Austritt von Herrn Josef Metz

Anton und Karl Kaspar Hemmerich sind alleinige Firmeninhaber

 

 

28.07.1914

Ausbruch des ersten Weltkrieges

 

 

1915 - 1918

Stillegung des Betriebes wegen Einzugs beider Betriebsinhaber in
den Kriegsdienst

 

 

August 1919

Bau der Kanalisation in der Ludwigstraße inkl. Tunnelbau und Querung des Kürnachbaches

 

 

1922 - 1923

Das Jahr der Inflation setzt
dem Betrieb zu

 

 

31.12.1923

Karl Kaspar Hemmerich scheidet aus gesundheitlichen Gründen aus dem Unternehmen aus.

Anton Hemmerich ist jetzt alleiniger Inhaber.

 

 

1925

Aufschwung im Baugewerbe durch die Stabilisierung der Reichsmark

 

 

1929

Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile 78 Arbeiter.

Es werden nun auch größere Gleisbauarbeiten für die städtische Straßenbahn durchgeführt

 

 

1930 - 1931

Erweiterung des Tätigkeitsfeldes auf den „neuzeitlichen Straßenbau“ wie Teerarbeiten im Heiß- und Kaltverfahren für Gemeinden im Landkreis. Die Belegschaftsstärke steigt auf 93 Mann

 

 

1935

Umwandlung des Unternehmens in die

Firma Hemmerich & Co OHG Bauunternehmen

Die Teilhaber waren Anton Hemmerich und seine drei Söhne Josef, Rudolf und Karl

 

 

1936

Die Belegschaft erreicht Ihren Höchststand in der Firmengeschichte mit 183 Mitarbeiter

 

 

1939

Ausbruch des zweiten Weltkriegs

Mehrere Betriebsangehörige darunter auch die Söhne des Firmeninhabers wurden zur Wehrmacht eingezogen.

 

 

1940 - 1945

Schwere Einschränkungen durch Enteignungen von Maschinen und Mangel an Baustoffen. Der Betrieb liegt teilweise ganz still.

 

 

25.04.1945

Nach dem großen Angriff vom 16. März wird mit dem Wiederaufbau des Unternehmens begonnen.

 

 

1952

Anton Hemmerich tritt aus dem Unternehmen aus

Die neuen Teilhaber sind seine Söhne Josef, Karl und Heinrich

 

 

1953 - 1959

u. a. Arbeiten für das Fernmeldeamt, Kanal in der Burkarder Str., Straßen- und Tiefbau Otto – Richter - Str., Methfesselstraße, Plattenbelag im Dallenbergbad, Oberfläche Dominikanerplatz, Kanal Laufergasse und Greisingstraße, Straßenbau Koellikerstraße, Mainkai und Ebracher Gasse u. v. m.

 

 

1960 - 1969

Arbeiten für das Universitätsbauamt (Botanischer Garten, Universitätsklinikum)
Das Tiefbauamt (Ausbau Mittlerer Dallenbergweg, Kanalisation Tiefe Gasse, Südliche Hafenstraße, Gehwegausbau Sedanstraße u. v. m

 

 

01.07.1977

Die Firma Hemmerich GmbH – Straßen und Tiefbau wird gegründet.
Die Hemmerich & Co. OHG bleibt die Besitzgesellschaft (Organschaft)

 

 

 

Die Firmen Hemmerich & Co OHG, sowie Hemmerich GmbH –Straßen-und Tiefbau befinden sich in Familienbesitz und werden bereits in der vierten Generation geführt.